Günter Friedrich GmbH
Metallgießerei und Feinwerktechnik
Impressum

Kokillenguss

Der wesentliche Unterschied zwischen Sand- und Kokillenguss ist das Material der Gussform. Beim Kokillenguss besteht die Gussform (Kokille) aus Metall. Es handelt sich somit um ein Verfahren, bei dem die Form wieder verwendet werden kann. Gusskerne werden – wie beim Sandguss – in der Regel ebenfalls aus Sand hergestellt und können somit nicht wieder verwendet werden. Die Formen für den Kokillenguss werden im Fräsverfahren hergestellt.

Durch die Beschaffenheit der Gussform aus Metall, die im Vergleich zu Sand eine sehr viel höhere Wärmeleitfähigkeit hat, wird ein wesentlich schnelleres Abkühlen der Schmelze erreicht.